Giant Defy LTD

Mitte 2019 war zum einen klar, dass ich mein Koga nicht mal eben so retten konnte (Riss im Oberrohr). Zum anderen wollte ich wieder mehr Rennrad fahren.

Der Händler um die Ecke hatte zu der Zeit das Giant Defy LTD von 2016 ordentlich runtergesetzt im Schaufenster stehen. Ich bin nicht so der Freund von Vollcarbon, allerdings von guten, knackigen Schaltungen. 1k€ für ein schickes Rad mit Ultegra war ziemlich gut, daher habe ich nach einiger Bedenkzeit zugeschlagen.

Ein paar Runden über die Deiche und zwei RTFs waren vor Corona noch drin. Ich habe es sogar in der Transporttasche per Bahn mit ins Bergische Land bei Köln genommen (meine alte Hausrunde).

Seit Kind 2 und noch viel mehr seit mein neues Gravel Bike da ist, hängt es leider immer öfter im Arbeitszimmer und wird wenig bewegt. Ich hoffe, dass nächste Saison wieder mehr Rudelfahren auf der Fahrbahn möglich ist.

Elbe classic RTF

Heute ging es los mit dem einrollen; und wie! Schönstes Wetter war vorhergesagt und auch eingetreten. Ich hatte über Helmuts Fahrradseiten die Elbe classic RTF gefunden und bin sie heute auch gefahren.

Zunächst war ich überrascht wie viele andere hier auch von Neugraben aus die Saison einläuten wollten.

Ich hatte mehrfach das Glück in moderat schnelle Gruppen hineinzufahren, die mich gut mit durch die Hügel und Ebenen gezogen haben. Ich liebe dieses Rudelfahren. Das summen der Reifen und dieses Gemeinschaftsgefühl.

Daher wurde meine Zeit auf der kleinen Runde auch ganz ok. Aber mehr wäre vollkommen untrainiert nicht gegangen. Leider setzt sich ein Riss in meinem Stahlrenner fort, so dass ich bald umsatteln muss.